WORD!

Comments

hä? Kapitulismus?

.
na ne neue wortschoepfung:
mit dem kapitalismus kapitulieren = kapitulismus
...oda so aehnlich

.
theodor w. adorno sagte mal:
"aufgabe von kunst heute ist es, chaos in die ordnung zu bringen."
davon ausgehend und broncos teil mit in betracht ziehend, wuerde ich sagen, soll es darum gehen, sich nich einfach nur zu verkaufen, sondern was gesamtgesellschaftskritisches zu bringen.

berliner, deren sachen man sich ohnehin in der ganzen stadt an den waenden ansehen kann, treffen sich alle auf na ausstellung mit anderen berlinern in berlin wieder. wozu brauch man hier ne streetart-ausstellung, wo doch die ganze stadt ne ausstellung is!?

^^das teil klebt im wedding am stadtbad, in welchem die urban affairs dieses jahr untergekommen is.

Ich hätte das jetzt so interpretiert, als dass uns der Künstler sagen möchte, dass "Streetart" (wie das Haargel die Fisur) die kapitalistischen Ballungszentren für ihre Besucher erst "hip" und "sexy" macht- gerade weil es sich dabei ja oft um "schöne Bildchen" handelt, die sich ggf. einfach entfernen lassen...!? Wie dem auch sei...;)