Börek @ ATM Berlin (2008)

Börek in der ATM Gallery, Brunnenstr.24, Berlin-Mitte
Vernissage: 14.11.08, 19:00 Uhr

"Wer in Kreuzberg und Mitte unterwegs ist, wird die gesprühten Character von BÖREK kaum übersehen. Seit Jahren erfreut BÖREK durch sympathisch-verstörte Gesichter, aggressiv grinsende Sprühdosen und liebevoll gearbeitete Installationen. Fast schon ein fester Bestandteil der europaweit operierenden 1UP Crew, deren Styles er häufig durch seine markanten Oneliner-Character bereichert, hat BÖREK seinen Arbeitsbereich um eine weitere Dimension vergrössert und montiert bereits seit einigen Jahren Gips- und Bauschaum Installationen in die Berliner Stadtlandschaft.

Ein Teil der urbanen Gipswesen BÖREKs kann man als direkte 3dimensionale Umsetzungen seiner populären Strassencharries sehen, die lebendig-leibhaftig geworden ihrem 2dimensinalen Bildgrund entspringen und sich fortan unter uns als materialisierte Malerei befinden. Der andere Teil von BÖREKs plastischer Schaffenskraft sind zarte, verschüchtert und verstört blickende Schattenwesen, die bleich und zaghaft in den sie umgebenden Stadtkosmos blicken. Trotz ihres dicken Pelzes scheinen sie in dieser Welt erforen und verstummt zu sein und bilden eine Art Gegenpol zu den aggressiv wirkenden Strassencharries.

Auch wenn viele dieser Kleinplastiken mittlerweile dem öffentlichen Sammelzwang zum Opfer gefallen sind, haben sie rege Reaktionen ausgelöst und an mancher Stelle erinnert nur noch die Flut einlaminierter Fanbriefe und Zettelchen an die Stellen BÖREKscher Arbeiten. 2007 nahm BÖREK an der 3.Backjumps Live Issue Ausstellung teil und und gestaltete mehrere Plakatwände mit metergrossen plastischen Installationen. Bei der Gruppen-ausstellung „Begehung Chemnitz“ zeigte BÖREK unter anderem einen seiner ersten selbstanimierten Filme. Mittlerweile als Motiondesigner für einem bekannten Zeichentricksender tätig, studiert BÖREK derzeit Animation und arbeitet weiterhin an plastisch animierten Filmprojekten.

Dazu nutzt BÖREK sein dreidimensionales Gestaltungsverständnis, dass sich stark von seinem stilistischen Merkmalen als Graffitimaler und Zeichner ableitet. BÖREK hat sich damit eine ganz eigene Stilrichtung als Plastiker und Maler erarbeitet, die immer wieder zu überraschen versteht und in einem erstaunlich direktem Kontext zum Graffiti und dieser Stadt steht. ATM freut sich in „ENCOUNTER 2 THE 3RD DIMENSION“ mit Ihnen in die Vielfalt der urbanen Figurenwelt BÖREKs eintauchen zu dürfen und möchte Sie hierzu herzlich einladen."

PICTURES