k3 (2006)

:Wie bist du zu Streetart gekommen? Hast du gleich mit eigenen Sachen angefangen?    

nee.ich hab irgendwann ma für ne bombing-crew warnposten gespielt, das war der anfang. so antifa is halt auch nen bereich meines lebens und da gings dann ma um polit-stencils, später erst kam nen art-[selbst-]verständnis dazu. da hab ich dann mit stencils angefangen und mich zu dem jetzigen teil entwickelt.    

 

:Welche Genres und/oder Künstler_Innen haben dich beeinflusst?

na die idee mit den fliesen kommt bei mir über funk25. ansonsten halt das übliche bestaunen von banksy.

 

:Was für Sachen machst du heute und wo kann mensch diese überall finden?

ich mach halt auch gerad nur kacheln/fliesen. nen paar bestaunen freunde von mir bei sich zuhause, geschenke halt, der rest hängt erstma hauptsächlich im öffentlichen raum der stadt göttingen. aber es werden noch nen paar andere städte folgen...

 

:Machst du alles alleine oder gibt es Leute mit denen du zusammen arbeitest, die dich supporten oder mit denen du Projekte hast?

zum verkleben hab ich halt mal menschen dabei und beratende funktion nehmen halt auch leute wahr. evtl. mach ich mal was mit den fliesen mit anderen leuten zusammen und bei den stencils war ich auch öfters mal mit anderen leuten zusammen oder menschen haben für mich gescoutet. an dieser stelle vielen dank an all die treuen seelen.    

 

:Politische Themen spielen in deinen Arbeiten eine grosse Rolle. Wolltest du von vornherein Streetart nutzen, um politische Messages zu verbreiten oder hat sich das entwickelt?  
 
no flightplan. klar is politik wichtig, aber auch sehr schwierig mit aussagen zu arbeiten. das herraus zum 1. mai war mir halt wichtig ma irgendwann zu machen. aber die is total platt die message. wenn mir nochma was gutes einfällt, werd ich das natürlich auch machen. aber ich find, das kunst draussen sowieso schon nen politischen punkt an sich hat. du akzeptierst halt das geltende recht nicht und zeigst anderen menschen einfach das viel geht, wenn de was machen willst. und wenns die cops beschäftigt is ja cool, können die keinen anderen scheiss machen.    

 

    
:Was für Reaktionen bekommst du für deine Arbeiten?

von freunden, ausm netz und manchma halt durch zufall. gö ist halt klein und ich hab schon so manches mal zufällig leute mitbekommen die über sachen von mir gesprochen haben, ohne zu wissen das die von mir sind. das ist dann immer etwas witzig und macht nen gewissen reiz aus. der austausch mit freunden is mir halt auch wichtig, wird manchma halt ne art kaffeeklatsch.    

 

:Was passiert gerade in Sachen StreetArt in Göttingen? Auf den ersten Blick ist hier ja einiges los, für so ne kleine stadt!

es geht so manches, scheinbar kommen hier auch viele leute so vorbei und machen ihre sachen. du findest aus fast allen bereichen der art was. aber die masse einer großstadt gibts halt nicht. und entsprechend weniger sachen die dir gefallen.

 

:Was gefällt dir aktuell an StreetArt Sachen oder Trends, was nervt dich?

keine ahnung was mir gerade gefällt. was mich nervt, weiss ich aber umso besser. so nazischeiss-parolen, antisemitische und andere arschige sachen halt. so dicke schwänze zum beispiel, muss ich nicht als kunstwerk an der wand sehen. da gibts schon viele ekelige sachen. eins fällt mir da doch noch ein, für was ich nen faibel hab: skulls in jeder art.

 

:Hast du schon mal unangenehme Erfahrungen mit Bullen o.ä. gemacht?

in zusammenhang mit der kunst nur welche die mit schnellen spurts zu umgehen waren. sonst aber son paar doofe mit der politik oder der übliche stress, den du als punker so hast.    

 

:Wie siehst du die Zukunft von StreetArt, wie siehst du deine Zukunft dadrin?    

i don`t know. ich lass alles ma so aufmich zukommen, aber ich hab nicht vor auszusteigen oder aufzuhören. nen schönes hobby ist halt wichtig.    

 

    
:Vielen Dank!

Topic: